18. Mai 2018 / Allgemeines

Eichenprozessionsspinner festgestellt

Raupen mit giftigen Härchen auf Schulhof

Eichenprozessionsspinner festgestellt

Auf dem Schulhof des Kopernikus Gymnasiums in Neubeckum ist an einer Eiche ein Nest des Eichenprozessionsspinners festgestellt worden. Der betroffene Baum befindet sich innerhalb eines eingezäunten Bereichs und ist zusätzlich noch weiträumig abgesperrt worden. Die Raupen befinden sich in einem frühen Stadium und haben noch nicht ihre giftigen Härchen ausgebildet, die zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie Haut- und Atemwegsreizungen führen können. Zur Beseitigung des Schädlings wird aller Voraussicht nach in der Pfingstferienwoche eine Spezialfirma die erforderlichen Maßnahmen treffen.

 

Quelle

 

 

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...