14. Oktober 2017 / Allgemeines

„Don’t walk – dance!“: Interkommunale Tanzworkshops und –wettbewerbe

...in Ennigerloh, Sendenhorst und Neubeckum im November

„Don’t walk – dance!“: Interkommunale Tanzworkshops und –wettbewerbe

Tanzen ist bei Kindern und Jugendlichen voll angesagt. Aus diesem Grund bieten auch in diesem Jahr das Freizeithaus Neubeckum, das Jugendzentrum Ennigerloh und das Jugendwerk Sendenhorst e. V. wieder gemeinsam das Tanzprojekt „Don’t walk – dance!“ an.

Die nach Alter gestaffelten Workshops für verschiedene Tanzstile finden am 3. November im Jugendzentrum „hotspot“ in Sendenhorst statt. Für die Teilnehmenden aus Neubeckum und Ennigerloh gibt es einen Shuttle-Dienst. Um eine vorherige Anmeldung in einer der Jugendeinrichtungen wird gebeten, da die Zahl der Plätze begrenzt ist.

Höhepunkte des Tanzprojekts sind wieder die Dance Contests. Am Freitag, den 10. November treffen sich angemeldete Gruppen aller Tanzstile bis einschließlich 12 Jahren im Freizeithaus Neubeckum. Am Samstag, den 11. November tanzen die 13-17-Jährigen und die jungen Erwachsenen (voraussichtlich) in Ennigerloh vor Publikum. Eine Jury aus Tanztrainerinnen und Tanztrainern bewertet die Beiträge. Diese Wettbewerbe richten sich an Gruppen aus der ganzen Region, die ihre erlernten Choreografien präsentieren möchten und sich an anderen messen wollen. Und natürlich gibt es dabei auch etwas zu gewinnen. Workshops und Contests laufen unabhängig voneinander. Dennoch kann es natürlich sein, dass sich aus den Workshops heraus auch Gruppen für die Contests finden.

Dass dieses Projekt wieder starten kann, ist den Sponsoren Sparkasse Münsterland-Ost, Sparkasse Beckum-Wadersloh, Axa Finanzcenter Stanislaxczyk aus Oelde und Heidelberg Cement aus Ennigerloh zu verdanken. Alle Beteiligten betonten, dass der Spaß am Tanzen und an der Bewegung sowie das Gruppenerlebnis im Vordergrund stehen.

 

Foto: Freuen sich wieder auf ein tänzerisches Großereignis in den 3 beteiligten Kommunen: (v.l.n.r.): Michael Droste (Jugendzentrum Ennigerloh), Jürgen Wedig (Sparkasse Münsterland-Ost), Stefanie Herrera-Riekens (Jugendzentrum hotspot Sendenhorst), Ulrich Ehling (Firma Heidelberg Cement), Karina Benjilany (Jugendwerk Sendenhorst), Anita Medic (Jugendzentrum Ennigerloh), Kathrin Schemmerling (Freizeithaus Neubeckum), Vanessa Reschka (Sparkasse Beckum-Wadersloh), Sandra Kühne (Axa Finanz-Center Stanislawczyk) sowie Bernd Matuszek (Fachdienst Kinder-, Jugend- und Familienförderung Beckum).

 

Quelle

Bildquelle

 

 

Meistgelesene Artikel

Ein närrisches Märchen: Rosenmontag 2024 – Beckums Zauberland erwacht in Narrenpracht
Lokales

Wo Narren tanzen und Kapellen klingen, Beckums Märchenumzug lässt Herzen springen

weiterlesen...
Weiberkarneval 2024: Beckums Närrinnen erobern die Innenstadt
Lokales

Rumskedi – Helau, die Weiber stehl‘n die Show!

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Buchtipp der Woche:
Allgemeines

Empfohlen von der Buchhandlung Margret Holota in Beckum

weiterlesen...
Buchtipp der Woche:
Allgemeines

Empfohlen von der Buchhandlung Margret Holota in Beckum

weiterlesen...