6. August 2018 / Allgemeines

"Der Junge auf dem Berg"

Buchtipp der Woche

Anzeige

"Der Junge auf dem Berg" von John Boyne 

Der Autor John Boyne befasst sich immer wieder mit dem Thema Krieg. Der bekannteste Roman ist sicherlich „Der Junge im gestreiften Pyjama“.

In seinem neuen Roman, der auch Jugendliche anspricht, geht es um die Geschichte des Jungen Pierrot. Nach dem Tod seiner Eltern im Jahr 1930 kommt er, aus Paris stammend, zu seiner Tante nach Österreich. Diese ist die Haushälterin von Adolf Hitler und arbeitet am Berghof, der Sommerresidenz.

Für Pierott beginnt ein gänzlich neues Leben, begegnet er doch immer wieder Adolf Hitler, den er mehr und mehr bewundert und verehrt. Durch diese Wende zum Nationalsozialismus macht er viele folgenschwere Fehler. Neben der Geschichte von Pierott erfährt der Leser natürlich auch viel über die Schreckensherrschaft einiger Nazi-Größen.

Die Geschichte ist sehr einprägsam, da sie die Entwicklung eines unbedarften Jungen erzählt, der in die Fahrwasser des Nationalsozialismus gerät, wie es wahrscheinlich vielen anderen auch ergangen wäre.

ISBN: 978-3-7373-4062-5

Preis: 16,99€

Dieser tolle Buchtipp der Woche kommt von unserem Partner Buchhandlung Margret Holota.

Meistgelesene Artikel

Absage der 800-Jahr-Feier in Beckum
Lokales

Fehlkalkulationen im Haushaltsplan

weiterlesen...
Der RUMMELskedi bringt historischen Flair zu Beckums 800-Jahr-Feier
Lokales

Jahrmarkt der FILOUmenalen historischen Superlative

weiterlesen...
Beckums großes Jubiläumswochenende
Lokales

800 Jahre Beckum und 41. Westfälischer Hansetag

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Unfallstatistik 2023: Erneuter Anstieg der Verkehrsunfälle insbesondere innerorts
Allgemeines

Kreispolizeibehörde stellt die Unfallzahlen 2023 vor

weiterlesen...