13. August 2018 / Allgemeines

Bushaltestellen „Grevenbrede“

Wartehäuschen

Bushaltestellen „Grevenbrede“

Die Bushaltestellen „Grevenbrede“ auf der Neubeckumer Straße werden derzeit barrierefrei umgebaut. Somit steigt die Attraktivität zur Nutzung des ÖPNV im Stadtgebiet, insbesondere für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen.

Weiterhin werden diese gut genutzten Haltestellen mit Wartehallen als Wetterschutz für die feuchte Jahreszeit ausgestattet.

Die Gesamtkosten für die Straßenbauarbeiten und die Lieferung und Montage der zwei Wartehallen betragen rund 54.000 Euro. Der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe fördert diese Investitionsmaßnahme des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) mit rund 90 Prozent.

 

 

Quelle

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...