20. November 2019 / Allgemeines

Blutprobe folgte für nicht verkehrstüchtigen Autofahrer

Polizeimeldung

Es folgt eine Meldung der Polizei Warendorf:

Am Donnerstag, 19.11.2019 beobachtete eine 30-jährige gegen 21.20 Uhr, wie ein 39-jähriger Autofahrer auf der Ahlener Straße zwischen Beckum und Ahlen die Kontrolle über seinen Pkw verlor. Der Ahlener überholte zunächst ein Fahrzeug trotz Überholverbot und kam dann von der Fahrbahn ab. Dabei stieß er mit seinem Pkw noch gegen zwei Verkehrszeichen und beschädigte diese. Bei der Verkehrsunfallaufnahme stellten Polizisten fest, dass der 39-Jährige nicht verkehrstüchtig war.

Ob der Mann möglicherweise unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss stand, steht erst mit dem Blutprobenergebnis fest. Der Sachschaden beträgt geschätzt 3.300 Euro, das stark beschädigte Fahrzeug wurde abgeschleppt.

 

Quelle

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...