18. Februar 2019 / Allgemeines

Betrüger waren am Wochenende in Neubeckum unterwegs

Polizeimeldung

Es folgt eine Meldung der Polizei Warendorf:

Am Samstagmittag gaben sich zwei Tatverdächtige an der Lupinenstraße in Neubeckum als Scherenschleifer aus. Eine Seniorin ließ sich auf die Möglichkeit Messer und Scheren zu scherfen ein. Als das Duo einige Zeit später mit den ausgehändigten Gegenständen zurückkehrte, verlangte es von der Frau die Bezahlung für die durchgeführten Arbeiten. Die Neubeckumerin händigte den Männern daraufhin Geld aus, dass sie zum Teil aus einem anderen Raum holte. Der Ältere ging darufhin unter dem Vorwand wechseln zu müssen aus dem Esszimmer. Wenig später stellte die Neubeckumerin den Diebstahl von Schmuck und Bargeld aus ihrem Schlafzimmer fest.

Der jüngere Tatverdächtige ist etwa zwischen 45 und 48 Jahre alt, etwa 1,65 Meter groß, hatte dunkles Haar und trug Straßenkleidung. Sein Mittäter ist etwa 58 Jahre alt, hat eine stabile Figur und ist groß.

Wo ist das Duo noch aufgetreten? Wer kann Angaben zu den Tatverdächtigen machen?
Hinweise nimmt die Polizei in Beckum, Telefon 02521/911-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

 

Quelle

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Unfallstatistik 2023: Erneuter Anstieg der Verkehrsunfälle insbesondere innerorts
Allgemeines

Kreispolizeibehörde stellt die Unfallzahlen 2023 vor

weiterlesen...