1. Mai 2019 / Allgemeines

Beste Stimmung beim Maibaumfest

Marktplatz Beckum

Am Vorabend des 1. Mai lud der Ortsverband des Technischen Hilfswerks (THW) zum traditionellen Maibaumfest auf dem Marktplatz in Beckums „guter Stube“ ein.

Unzählige Menschen hatten sich versammelt, um bei Sonnenschein zuzuschauen, wie der schmucke Mast mit Hilfe eines Krans an seinen Platz gestellt wurde. Den frisch gestrichenen Maibaum, der 14 Meter lang und 600 kg schwer ist, zieren mehr als 50 bunte Vereinswappen. Das Aufstellen des Maibaums fand mittlerweile zum 21. Mal statt. Auch der schwarze Kater Rumskedi, das Symbol des Beckumer Karnevals wurde wieder auf der Spitze des Maibaumes gesetzt und schaut jetzt nach Süden, da woher der neue Prinz kommen soll. Der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehrsowie das Fanfarencorps „Weiß-Rot“ sorgten an diesem Abend für den musikalischen Rahmen. Für die Bewirtung der Besucher waren auch in diesem Jahr die Helfer des THW-Orstverbandes verantwortlich, die von einer Cocktailbar und Ständen für das leibliche Wohl unterstützt wurden.

Um mehr Verständnis für die Arbeit des THW und des Rettungsdienstes bat der THW-Ortsbeauftragte, Ralf Pelkmann. Er wies auf eine Kultur hin, die es früher nicht gegeben hatte: Menschen stellen Filme von Bränden auf You tube ein und die Alarmierung der Feuerwehr erfolgt erst im zweiten Schritt, es gibt Beschwerden, die nicht zielführend sind und er gab auch zu bedenken, dass Rettungskräfte beim Rosenmontagszug Durchfahrt gewährt werden sollte, denn bei einem solchen Einsatz geht es um Menschenleben. 

Nach diesen ernsten Worten wurde auf dem Marktplatz bei trockenem Wetter zu toller DJ-Musik bis in die Nacht weitergefeiert.

In den Bildern findest Du einen Eindruck.

Von Elisabeth Eickmeier 

Weitere Artikel derselben Kategorie