22. August 2017 / Allgemeines

Beckumer Auszubildende in Heringsdorfer Verwaltung

Eine Premiere

Beckumer Auszubildende in Heringsdorfer Verwaltung

Zum ersten Mal hat eine Auszubildende der Stadt Beckum ein zweiwöchiges Praktikum in der Verwaltung der Partnerstadt Gemeinde Seebad Heringsdorf absolviert. Maike Ueter, angehende Verwaltungsfachangestellte im 3. Ausbildungsjahr, machte sich Ende Juli mutig allein auf den Weg nach Usedom.

Dort hatte man für sie ein kleines Zimmer in einem Haus der Wohnungsgesellschaft reserviert und ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet.

„Mein Ansprechpartner war Martin Kussmann, Verwaltungsauszubildender im zweiten Lehrjahr“, berichtet die 18-Jährige. „Als erstes hat er mir mit dem Auto alle Ortsteile der Gemeinde – auch die kleinen Ortsteile im Hinterland – gezeigt.“ Natürlich lernte sie neben dem Rathaus in Ahlbeck auch die touristischen Einrichtungen kennen, die Ostseetherme, die Rettungstürme, von denen aus die Badestrände bewacht werden, das Hans-Werner-Richter-Haus und die Touristeninformationen in Ahlbeck, Bansin und Heringsdorf. Dort hatte sie auch Gelegenheit mitzuhelfen. In der ersten Praktikumswoche fand das Ahlbecker Sommerfest statt. Dort unterstützte Maike Ueter das Gewerbeamt bei der Kontrolle der Stände. Darüber hinaus durfte sie eine Strandhochzeit begleiten, die vom Heringsdorfer Standesamt durchgeführt wurde und sie nahm an einer Sitzung des Hauptausschusses teil. Höhepunkt der zweiten Woche waren die Kaisertage, bei deren Vorbereitung sie ebenfalls mitwirkte. So half sie, die Verpflegung der Schauspieler und der Musikgruppen vorzubereiten und bei der Ausgabe der historischen Kostüme an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Festumzugs. Dort traf sie auch die Beckumer Ratsgruppe, die aus Anlass der Kaisertage nach Usedom gefahren war, und mit der sie zurück nach Hause fahren konnte. Ihr Fazit über dieses besondere Praktikum fällt klar aus: „Die zwei Wochen in Heringsdorf waren für mich persönlich eine wichtige Erfahrung. Ich war zum ersten Mal in einer fremden Stadt auf mich gestellt. Hinsichtlich der Ausbildung war es sehr interessant, die touristischen Einrichtungen – vor allem die Touristeninformationen – kennenzulernen. Es macht mir großen Spaß in Einrichtungen mit viel Publikumsverkehr zu arbeiten.“ Doris Hölling, Ausbildungsleiterin bei der Stadt Beckum, begrüßt den Austausch von Auszubildenden: „Maike Ueters Aufenthalt in Heringsdorf hat uns gezeigt, dass dieser für sie sehr bereichernd war. Deshalb unterstütze ich gern weitere Praktika in Heringsdorf und selbstverständlich lade ich auch herzlich die Heringsdorfer Auszubildenden zu uns nach Beckum ein.“

 

Foto: Maike Ueter ist mit bleibenden Erinnerungen an ihren Arbeitsplatz im Beckumer Rathaus zurückgekehrt

 

Quelle

 

 

Meistgelesene Artikel

Ein närrisches Märchen: Rosenmontag 2024 – Beckums Zauberland erwacht in Narrenpracht
Lokales

Wo Narren tanzen und Kapellen klingen, Beckums Märchenumzug lässt Herzen springen

weiterlesen...
Weiberkarneval 2024: Beckums Närrinnen erobern die Innenstadt
Lokales

Rumskedi – Helau, die Weiber stehl‘n die Show!

weiterlesen...
Raubüberfall in Beckumer K+K Markt
Polizeimeldung

Täter bedrohen Kassiererin mit Pistole

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Buchtipp der Woche:
Allgemeines

Empfohlen von der Buchhandlung Margret Holota in Beckum

weiterlesen...
Buchtipp der Woche:
Allgemeines

Empfohlen von der Buchhandlung Margret Holota in Beckum

weiterlesen...