20. November 2019 / Allgemeines

Beckum vergibt den Klimaschutzpreis

Haupt- und Finanzausschuss

Anzeige

Die Kommunalpolitiker entschieden in ihrer gestrigen Sitzung, ab kommendem Jahr im Namen der Stadt Beckum einen Klimaschutzpreis zu vergeben!

Hintergrund ist hier ein Antrag der FWG-Fraktion. Diese beantragte die Erstellung eines Konzepts zur Vergabe des Preises. Erstmalig soll dieser im Jahr 2020 vergeben werden und anschließend alle zwei Jahre folgen.

Ziel des Wettbewerbes ist, die Klimaschutzprojekte in Beckum zu fördern bzw. anzustoßen, die ohne diesen Preis möglicherweise nicht umgesetzt würden. Des Weiteren soll der Einsatz für den Klimaschutz betont werden, indem sich nur mehrere Menschen gemeinsam bewerben können und die Projektideen wiederum mehreren dienen müssen.

Bewerben könne sich Gruppen ab drei Personen wie Schulen, Vereine, Nachbarschaften, Firmen oder ähnliche, die im Stadtgebiet Beckum ansässig sind und etwas zum Klimaschutz in unserer Stadt beitragen möchten.

Zu gewinnen gibt es 2 mal 1.000€ Preisgeld. 1.000€ für das beste Kita-, Kindergarten- oder Schulprojekt und die anderen 1.000€ sollen unter den anderen Teilnehmern vergeben werden.

Die Jury, welche für die Vergabe des Preises zuständig ist, soll sich laut Antrag der FWG aus Mitgliedern des Umweltausschusses des Stadtrats, sowie Mitgliedern der Stadtverwaltung zusammensetzten.

Dass der Klimaschutz einen großen Teil zur heutigen Gesellschaft und Politik beiträgt, waren sich die Fraktionen einig und sprachen gestern ihre Unterstützung zur weiteren Konzeption des Klimaschutzpreises aus.

Weitere Artikel derselben Kategorie