10. März 2019 / Allgemeines

Auf dem Heimweg mit Messer bedroht und verletzt

Polizeimeldung

Es folgt eine Meldung der Polizei Warendorf:

Am frühen Samstagabend (09.03.2019, 19.50 Uhr) befand sich ein 23-jähriger Mann aus Beckum auf dem Heimweg aus der Innenstadt, als er von zwei Männer an der Zementstraße angesprochen wurde.

Die beiden Männer forderten den Beckumer auf, ihnen Bargeld und sein Mobiltelefon auszuhändigen. Als der Mann den Forderungen nicht nachkam, zückte einer der beiden Unbekannten ein Messer und bedrohte den jungen Mann.

Bei einem anschließenden Handgemenge wurde der 23-jährige leicht verletzt. Die Täter entfernten sich ohne Beute in Richtung Stromberger Straße.

Der erste Täter, der auch das Messer führte wird wie folgt beschrieben 180cm groß, blonde Haare. Der zweite Mann ist zirka 165-170cm groß und hat eine mollige Statur.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu möglichen Tätern geben können, sich bei der Polizeiwache Beckum, Telefon 02521-9110 oder unter der E-Mail-Adresse poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...