5. November 2019 / Allgemeines

B58 zwischen Neubeckum und Roland halbseitig gesperrt

Engpass für neuen Radweg bei Beckum-Neubeckum

Anzeige

Die Straßen.NRW Regionalniederlassung Münsterland gestaltet bei Beckum-Neubeckum die B58 zwischen der L586 (Vorhelmer Straße) und der B58 (Dyckerhoffstraße) um. Die heutige Fahrbahn wird instandgesetzt und gleichzeitig so umgestaltet, dass ein separater Rad- und Gehweg neben der Fahrbahn entsteht. Der neue 2,50 Meter breite, auf der südlichen Seite der B58 geplante Radweg, schließt die Lücke im Radwegenetz zwischen Beckum-Roland und Neubeckum.

Zwischen der Fahrbahn und dem Radweg trennt zukünftig ein 1,75 Meter breiter Streifen den Radweg sicher von der Fahrbahn ab. Gleichzeitig werden Sanierungsarbeiten wie Betoninstandsetzungen, Erneuerung der Abdichtung und Anpassungsarbeiten für den Radweg an dem Brückenbauwerk über die Bahngleise durchgeführt. Die Gesamtbaukosten in Höhe von 700.000 Euro trägt die Bundesrepublik Deutschland.

Ab Mittwoch, den 06. November 2019 wird zunächst mit den Brückensanierungsarbeiten begonnen. Für etwa zwei Wochen wird die B58 im Bereich der Brückenbaustelle halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit einer Baustellenampel an der Baustelle vorbeigeführt. Straßen.NRW wird zeitnah über die weitere Verkehrsführung während der Bauarbeiten informieren.

 

Quelle

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Tanne auf dem Kreishaus stimmt auf die Vorweihnachtszeit ein
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...
Tourismus im Kreis auf Rekordniveau
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...
Polizei besucht Ausstellung über Antisemitismus
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...