5. Oktober 2018 / Allgemeines

Ausweitung des Stellenplans für die Bereiche Feuerschutz und Rettungsdienst

Haupt- und Finanzausschuss

Ausweitung des Stellenplans für die Bereiche Feuerschutz und Rettungsdienst

Anzeige

Ausweitung des Stellenplans für die Bereiche Feuerschutz und Rettungsdienst
Ziel ist es, auf der Basis weitblickender Planung bereits jetzt eine Grundentscheidung herbeizuführen, welche die nachträglichen Anpassungen in den Folgejahren und damit den regelmäßigen Beratungsbedarf möglichst vermeidet.

Die Besetzung weiterer Stellen soll eine flexible und den zukünftigen Anforderungen gerecht werdende personelle Ausstattung in den Bereichen Brandschutz und Rettungsdienst sicherstellen! Zusammen mit den im administrativen Bereich unveränderten Stellen sind für den reibungslosen Dienstbetrieb im Fachdienst Brandschutz und Rettungsdienst insgesamt 55,50 Stellen erforderlich.

Bürgermeister Dr. Strothmann schlug während der gestrigen Sitzung des Ausschusses folgendes vor: Die für die Bereiche Feuerschutz und Rettungsdienst erforderlichen Stellen sollen bis zu einer Gesamtstellenzahl von 55,5 in den Stellenplan 2019 aufgenommen werden. Die Kommunalpolitiker waren sich einig darüber, dem Vorschlag zu folgen. Betonten allerdings zeitgleich, dass für eine attraktive und leistungsfähige Feuerwehr auch die äußeren Rahmenbedingungen wie zum Beispiel die baulichen Verpflichtungen stimmen müssen.

Somit wurde der Beschlussvorschlag einstimmig so beschlossen!

>> Du kannst dir alles weitere zu diesem Thema im Online Ratsinformationssytem der Stadt Beckum durchlesen.

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...