24. Juli 2018 / Allgemeines

Auch Beckums Bäume leiden unter Hitze und Trockenheit

Hitzewelle

Auch Beckums Bäume leiden unter Hitze und Trockenheit

Die Bäume an den Beckumer Straßen haben vielfältige Funktionen: Jetzt im Hochsommer spenden sie vor allem Schatten und führen in ihrem Umfeld zu einer deutlich spürbaren Abkühlung. Diese angenehmen Wirkungen sind gerade angesichts der kommenden heißen Tage sehr begehrt. Ein großer Baum kann bis zu 300 Liter Wasser pro Tag verdunsten.

Doch viele Straßenbäume leiden unter der aktuellen Hitze und Trockenheit: Das frühzeitiges Abwerfen von Blättern und Borkenteilen sind Notreaktionen, um den Bestand zu erhalten. Gleichzeitig sind diese Bäume im Hitze- und Trockenstress jedoch extrem anfällig für Schädlinge, die sonst kaum negative Wirkungen zeigen. Ein Teufelskreis droht.

Jungbäume werden im ersten bis dritten Standjahr regelmäßig durch die bauausführenden Firmen oder die Stadtgärtner gewässert. Diese haben damit jetzt alle Hände voll zu tun. Größere, ältere Bäume haben in der Regel mit ihrem weit verzweigten Wurzelwerk Zugang zu Boden- und Grundwasser. Gerade aber Bäume im Alter von 3 – 10 Standjahren sind gegen Hitze und Trockenheit anfällig: Diese konnten oft noch kein ausreichend dimensioniertes Wurzelwerk ausbilden. Hier erfahren die städtischen Betriebe Beckum in diesen Tagen dankenswerterweise Unterstützung von der Feuerwehr, die insbesondere den Baumbestand an den großen Ausfallstraßen wässert.

Zudem können Bürgerinnen und Bürger zur Unterstützung des Baumbestandes beitragen: Gönnen sie den Straßenbäumen vor ihrer Haustür in diesen Tagen mehrfach einige Eimer Wasser. Diese mindestens 50 Liter pro Baum und Aktion sollten in der Baumscheibe langsam versickern. Das tut allen Bäumen gut – und auch den Anliegern, die von Verdunstung, Abkühlung und Schattenwirkung direkt profitieren.


Foto: Bäume im Hitzestress auf der Alleestraße in Beckum

 

 

Quelle

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Tanne auf dem Kreishaus stimmt auf die Vorweihnachtszeit ein
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...
Tourismus im Kreis auf Rekordniveau
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...
Polizei besucht Ausstellung über Antisemitismus
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...