9. März 2020 / Allgemeines

Ahlener Schüler hat keinen Coronavirus

Jahrgangsstufe bleibt nach Skifreizeit in Quarantäne

Anzeige

Der Ahlener Schüler, der nach einer Skifreizeit in Südtirol leichte Krankheitssymptome aufwies, hat keine Coronavirus-Infektion. Das Gesundheitsamt erhielt am Montag das negative Ergebnis der entsprechenden Laboruntersuchung. Nach wie vor bleiben der Jugendliche und die etwa 60 weiteren Schülerinnen und Schüler aus Ahlen sowie ihre Begleitpersonen in Quarantäne. Eine Gruppe der 9. Jahrgangsstufe des Gymnasiums St. Michael war am Wochenende wie berichtet von einer Südtirol-Skifreizeit zurückgekehrt. Südtirol ist inzwischen als Risikogebiet eingestuft.

Den ersten bestätigten Fall einer Coronavirus-Infektion im Kreis Warendorf hatte das Gesundheitsamt wie berichtet am Samstag bestätigt. Dem Mann aus Ahlen ging es am Montag gut. Er befindet sich ebenso wie eine Kontaktperson in häuslicher Quarantäne. Das teilte der Kreis Warendorf mit.

Neue bestätigte Coronavirus-Erkrankungen gab es bis Montagnachmittag (9. März) im Kreis Warendorf nicht. Allerdings hat der Kreis Unna am Montag das Kreisgesundheitsamt Warendorf gebeten, die Kontaktpersonen eines Mitarbeiters einer Firma in Beckum, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde und der im Kreis Unna wohnt, zu ermitteln.

Weitere Informationen zum Coronavirus unter www.kreis-warendorf.de

Quelle: Kreis Warendorf

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie