9. November 2018 / Allgemeines

Abschiebung einer Familie erweckt Diskussion

In Beckum wohnende Familie wurde abgeschoben.

Abschiebung einer Familie erweckt Diskussion

Anzeige

Im Rahmen einer nächtlichen Aktion wurde vor Kurzem eine in Beckum wohnhafte Familie abgeschoben.
Das Paar floh mit seinen drei Kindern vor vier Jahren aus Serbien nach Deutschland, da es dort aus religiösen Gründen nicht sicher war. Hier gingen die Kinder zur Schule, lernten wie auch die Eltern die deutsche Sprache und entwickelten Freundschaften.
Die Nachbarn und Freunde halten die Abschiebung nun für ungerecht. Um auf den Fall aufmerksam zu machen und die Familie zu unterstützen wurde eine Facebook-Seite mit dem Namen „Ungerechte Abschiebung“ erstellt.

Die Ausländerbehörde hatte der Familie zuvor ein Angebot der freiwilligen Ausreise unterbreitet. Nachdem sich gegen diese Möglichkeit entschieden wurde, wurde mitgeteilt, dass mit einer Abschiebung gerechnet werden muss. Das Herkunftsland der Familie wird als sicher eingestuft.

 

>> zur Facebook-Seite gelangst du hier.

 

 

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Tanne auf dem Kreishaus stimmt auf die Vorweihnachtszeit ein
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...
Tourismus im Kreis auf Rekordniveau
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...
Polizei besucht Ausstellung über Antisemitismus
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...