2. Juli 2018 / Allgemeines

50 Jahre Krankenpflegeschule am St. Franziskus-Hospital Ahlen

Zentrale Gesundheits- und Krankenpflegeschule feiert Jubiläum

50 Jahre Krankenpflegeschule am St. Franziskus-Hospital Ahlen

Mit einer Reise durch 50 Jahre Zeitgeschichte feiert die Zentrale Gesundheits- und Krankenpflegeschule am St. Franziskus-Hospital Ahlen am Freitag, 13. Juli, in der Zeit von 11:30 Uhr bis 16:00 Uhr, ihr 50-jähriges Bestehen.

Zum 1. Oktober 1968 nahm die Krankenpflegeschule mit Genehmigung der Medizinalbehörde aus Münster ihren Betrieb auf. Sie wurde im Verlauf der siebziger Jahre zu einer Zentralschule ausgebaut und verfügt aktuell über 175 Ausbildungsplätze in der Gesundheits- und Krankenpflege. „In all den Jahren haben hunderte Schülerinnen und Schüler die Einrichtung besucht und ihre Ausbildung erfolgreich absolviert“, erklärte der Schulleiter, Dirk Siedenhans. In diesem Jahr beginnt jeweils zum 1. August und zum 1. Oktober ein neuer Ausbildungskurs.

Unter dem Leitgedanken Vereinbarkeit von Familie und Beruf fördern, neue Wege in der Ausbildung gehen, wird ab dem 1. April 2019 eine Teilzeitausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege über 4 Jahre angeboten. 

Mit einem gemeinsamen Aktionstag, zu dem alle ehemaligen Schülerinnen und Schüler sowie Interessierte eingeladen sind, soll das 50-jährige Schuljubiläum gefeiert werden.

In einer Projektarbeit haben Schülerinnen und Schüler in Zeitungsarchiven recherchiert und viele Fotos von ehemaligen Abschlussklassen zusammengetragen, die an diesem Tag in einem Zeitstrahl zu sehen sein werden. Musikalisch wird der Tag durch die Schulband begleitet und es besteht die Möglichkeit, die Räumlichkeiten der Krankenpflegeschule in Augenschein zu nehmen. Wer sich zwischendurch entspannen möchte, kann dies im Snozzleraum tun oder sich mit Köstlichkeiten vom Grill oder Kaffee und Kuchen stärken. Auf ein Familienprogramm mit Hüpfburg, Dosenwerfen, Sackhüpfen und vielem mehr können sich junge Besucher freuen.

>> Nähere Informationen sind in der Krankenpflegeschule unter der Telefonnummer 02382/858 205 erhältlich.

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Tanne auf dem Kreishaus stimmt auf die Vorweihnachtszeit ein
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...
Tourismus im Kreis auf Rekordniveau
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...
Polizei besucht Ausstellung über Antisemitismus
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...