27. September 2017 / Allgemeines

21 Mal Handy am Steuer benutzt

Schwerpunktkontrolle von Dienstag

21 Mal Handy am Steuer benutzt

Bei einer Schwerpunktkontrolle richtete die Polizei am Dienstag, 26.9.2017, ihr Augenmerk auf die Nutzung des Handys am Steuer. Insgesamt 21 Fahrzeugführer und einen Fahrradfahrer erwischten die Beamten. Während für den Zweiradfahrer ein Verwarngeld von 25 Euro fällig wurde, erhalten die Autofahrer einen Bußgeldbescheid über 60 Euro sowie einen Punkt in der Verkehrssünderdatei.

Die Polizei wird weiterhin Schwerpunktkontrollen zur verbotswidrigen Nutzung des Handys am Steuer durchführen. Denn wer bei Tempo 50 eine Sekunde abgelenkt ist, fährt 14 Meter im Blindflug. Die gleiche Strecke legt das Fahrzeug noch einmal während der Reaktionszeit des Fahrers zurück, während der tatsächliche Bremsweg kürzer ist. Keine Mail, kein Chat kann so wichtig sein, dass man die Sicherheit im Straßenverkehr damit gefährdet.

 

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf

 

Quelle

 

 

Meistgelesene Artikel

Sitzung der KG
Lokales

Karnevalsgesellschaft startet wieder durch!

weiterlesen...
Tannenbaumaktion am 14. Januar 2023
Lokales

Kolpingfamilie Beckum

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Haushalt der Stadt Beckum freigegeben
Allgemeines

Meldung des Kreis Warendorfs

weiterlesen...
Alkohol und Jugendschutz: Kreisweite Kampagne „Du entscheidest“
Allgemeines

Gefahren und Folgen von Alkoholkonsum insbesondere in der Karnevalszeit

weiterlesen...
Berufswahl: IHK beantwortet Elternfragen
Allgemeines

Online-Veranstaltung am 26. Januar

weiterlesen...