21. Juni 2019 / Allgemeines

20 Jahre Beckumer Tschernobylinitiative - Kinder aus Weißrussland zu Gast

Gesundheitliche Regeneration im Vordergrund

Auch im Jubiläumsjahr hat die Beckumer Tschernobylinitiative, die seit dem Jahr 1999 besteht, 14 Jungen und Mädchen im Alter von 8 bis 12 Jahren aus Weißrussland eingeladen, die eine fast vierwöchige Ferienfreizeit in der Püttstadt verbringen und bereits vor Ort sind.

Das Ziel der Gruppe ist es, den Kindern, die aus einer nach dem Reaktorunglück von Tschernobyl belasteten Region kommen, eine mehrwöchige gesundheitliche Regeneration anzubieten. Immer noch unterliegen die Bewohner dort den Langzeitfolgen des Unglücks von 1986 und besonders die Kinder sind durch andauernde Strahlenbelastung gefährdet.

Da eine Erholung im eigenen Land nicht durchführbar ist, stellt diese Einladung für die Kinder ein Lichtblick dar, die Reise tut ihnen gut, sie erholen sich vom Stress der permanenten Strahlenbelastung und können ihr Immunsystem stärken.

Die Mädchen und Jungen leben vor Ort in Gastfamilien und werden morgens im Pfarrheim St. Stephanus betreut.

Viele Helferinnen und Helfer sind damit beschäftigt, ein abwechslungsreiches und spannendes Freizeitprogramm für die Kinder auf die Beine zu stellen, denn schließlich soll die Zeit, fernab der 1900 km entfernten Heimat, nicht langweilig werden.

Ein wenig stolz ist die Initiative darauf, dass sie neben den bewährten Gasteltern der letzten Jahre, auch wieder neue Familien begeistern konnte, mitzumachen. Auch Sponsoren, Ärzte und das Beckumer Krankenhaus unterstützen die völkerverbindende Arbeit.

Am Samstag, 22. Juni, findet um 18 Uhr, in der Beckum St. Stephanus-Kirche ein öffentlicher Dankgottesdienst statt, zu dem alle Interessierten eingeladen sind. Gestaltet wird der Gottesdienst zur 20 Jahrfeier vom Cross-Over-Chor der Schule für Musik im Kreis Warendorf und der Marienkantorei Warendorf. Das musikalische Programm wird von Barock bis zur Moderne reichen.

Weiter Informationen unter: www.tschernobyl-initiative.de

Von Elisabeth Eickmeier

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Haushalt der Stadt Beckum freigegeben
Allgemeines

Meldung des Kreis Warendorfs

weiterlesen...
Alkohol und Jugendschutz: Kreisweite Kampagne „Du entscheidest“
Allgemeines

Gefahren und Folgen von Alkoholkonsum insbesondere in der Karnevalszeit

weiterlesen...
Berufswahl: IHK beantwortet Elternfragen
Allgemeines

Online-Veranstaltung am 26. Januar

weiterlesen...