10. Oktober 2018 / Allgemeines

17. Änderung des Flächennutzungsplanes "Obere Brede-West"

Ausschuss für Stadtentwicklung und Demografie

17. Änderung des Flächennutzungsplanes

Anzeige

Durch die bereits 17. Änderung des Flächennutzungsplanes „Obere Brede-West“ soll die ehemalige landwirtschaftliche Hofstelle in Zukunft als gewerbliche Baufläche ausgewiesen werden. Dadurch sollen die Nutzungsmöglichkeiten des Gewerbegebietes an der A2 bestmöglich optimiert werden.

Der Entwurf des Flächennutzungsplanes wurde vom 17. Mai 2018 – 18. Juni 2018 öffentlich ausgelegt, allerdings kamen von Seiten der Öffentlichkeit keine Anregungen zum Verfahren. Zeitgleich erfolgte eine Beteiligung der Behörden und Träger/innen öffentlicher Belange. Hier gingen Anregungen durch die Westnetz GmbH hinsichtlich der Erdgashochdruckleitung, die Wasserversorgung Beckum bzgl. der Hauptwasserleitung, die Bezirksregierung Arnsberg und durch die Bodenschutzbehörde des Kreises WAF ein. Diese findest du detailliert als Anlage auf ww.beckum.de.

Der Ausschuss beriet sich heute umfassend stimmte der Änderung im Flächennutzungsplan „Obere Brede-West“ mehrheitlich zu. Die endgültige Entscheidung liegt allerdings morgen bei Rat der Stadt Beckum. Dieser tagt morgen um 17:00 Uhr in der Mensa der Sekundarschule.

Falls du noch etwas nachlesen möchtest, kannst du dies im Online Ratsinformationssytem der Stadt Beckum tun. Dort steht alles weitere zu möglichen Folgekosten, den Rechtsgrundlagen und vieles mehr.

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Tanne auf dem Kreishaus stimmt auf die Vorweihnachtszeit ein
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...
Tourismus im Kreis auf Rekordniveau
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...
Polizei besucht Ausstellung über Antisemitismus
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...