21. Dezember 2018 / Allgemeines

1000. Geburt im St. Franziskus-Hospital Ahlen

Die gesamte Frauenklinik des St. Franziskus-Hospitals Ahlen freut sich!

Anzeige

Mit  Ibrahim Al Hasan die 1000 Marke erreicht: Die gesamte Frauenklinik des St. Franziskus-Hospitals Ahlen freut sich über die 1000. Geburt im Jahr 2018.

56 Zentimeter groß und 3726 Gramm schwer: Das ist das Ergebnis der 1000. Geburt, die das St. Franziskus-Hospital Ahlen am 21.Dezember 2018 betreuen durfte.  Zu dem neuen Rekord gratulierten Hebamme Juliane Harling, Bereichsleiterin Steffi Schröter und Chefarzt Dr. Dr. med. Markus Gantert den frischgebackenen Eltern persönlich. „Wir freuen uns über diese magische Zahl, die wir schon 2016 erreichen durften. Unser frisch modernisierter Kreißsaal ist damit schon sehr oft genutzt worden. Aufgrund optimaler Betreuung und Beratung vor und während der Geburt haben sich auch in diesem Jahr wieder ein Großteil der Gebärenden für eine natürliche Geburt entschieden. Somit konnten wir in diesem Jahr wieder eine sehr niedrige Sectiorate von 26 % erreichen.“

Im Vergleich liegt die Zahl sowohl weit unter dem Bundesdurchschnitt, als auch unter dem Landesdurchschnitt NRW. In den letzten fünf Jahren verzeichnete Deutschland einen Geburtenanstieg. Dieser Trend wird sich nach ersten Schätzungen nicht fortsetzen. In NRW könnte es sogar zu einem Geburtenrückgang in 2018 kommen. Umso erfreulicher ist die deutliche Geburtensteigerung im Ahlener Krankenhaus.

Ein Grund sich für das Ganzheitliche Familienkonzept des St. Franziskus-Hospitals Ahlen zu entscheiden ist die angeschlossene Kinderklinik am Haus. Die Neonatologie unter Leitung von Dr. med. Carsten Krüger sowie die permanente Anwesenheit eines Kinderarztes sichern zudem auch eine optimale medizinische Betreuung im Falle von Risiko- oder Frühgeburten.

„Ein besonders Dankeschön gilt auch unseren Strickerinnen, die dieses Jahr wieder für unsere Kleinsten ein individuelles Mützchen zur Geburt geschenkt haben! Diese möchten wir zu einem besonderen Kaffeetrinken im Januar einladen“, so Bereichsleiterin Steffi Schröter.

Bis Silvester hofft die Geburtshilfe auf weiter anhaltenden Nachwuchs.

 

Quelle

 

 

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Tanne auf dem Kreishaus stimmt auf die Vorweihnachtszeit ein
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...
Tourismus im Kreis auf Rekordniveau
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...
Polizei besucht Ausstellung über Antisemitismus
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...