25. Dezember 2018 / Allgemeines

Eingeklemmt an Heiligabend

Meldung der Feuerwehr

Es folgt eine Meldung der Feuerwehr Beckum:

In den frühen Morgenstunden des 24. Dezembers kam es auf der Hammer Straße zu einem Verkehrsunfall. Eine Verkehrsteilnehmerin wurde hierbei in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden.

Gegen 6 Uhr in der Früh wurde die Feuerwehr Beckum auf die Hammer Straße alarmiert. Aus bisher ungeklärter Ursache kam ein PKW von der Fahrbahn ab und erst im Straßengraben zum Stehen. Hierbei verletzte sich die Insassin schwer und musste mit Hydraulischem Gerät der Feuerwehr aus Ihrem Fahrzeug befreit und vom Rettungsdienst versorgt werden.

Nach der Befreiung aus dem Fahrzeug wurde die Verunfallte durch den Rettungsdienst in ein nahegelegenes Trauma Zentrum transportiert.

Die Feuerwehr Beckum war mit 25 Einsatzkräften und 7 Fahrzeugen vor Ort.

 

Meistgelesene Artikel

Schließung der Berkemeier Home Company in Beckum
Lokales

Gemeinsam die deutsche Mannschaft im EM-Viertelfinale anfeuern!

weiterlesen...
Neue Königspaare 2024 der Schützengilde Sandkuhle stehen fest
Lokales

Horrido - Justin Hermböding regiert die Jungschützen, Frank Rößler die Altschützen

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...