29. Juli 2019 / Allgemeines

Minigolfanlage eingeweiht

Aktivpark Phoenix

Anzeige

Heute war es endlich soweit: Die restaurierte Minigolfanlage im Aktivpark Phoenix konnte endlich offiziell eingeweiht und an die Öffentlichkeit übergeben werden.

Die Bahn war über die Zeit in die Jahre gekommen und auch das Wetter, sowie Schäden durch Vandalismus machten der Minigolfanlage sehr zu schaffen. Da stellte sich für den Rat der Stadt Beckum im letzten Jahr die Frage, ob es noch Sinn macht, diese Bahn wiederherzustellen, oder ob nicht eine Alternative in Form einer Stockschießanlage in den Park integriert werden sollte.

Die Nachfrage ist allerdings nach wie vor sehr hoch, erklärte das Ehepaar Huter als Pächter des Kioskes. Daher entschlossen sich die Kommunalpolitiker, die Bahn zu erhalten. Hierfür wurden Kosten in Höhe von 116.000€ ermittelt.

Mit Hilfe der Firma Eternit, welche die neuen Platten gesponsert hat und zusagte, auch in Zukunft Platten bedarfsweise zu ersetzten, der Firma Stövesand, welche die Wiederherrichtung der Aufbauten und die Lackierung übernahm und des Geschäfts Budenzauber, welches ein neues Ballfangnetz und einen neuen Fangkorb sponserte, konnte die Bahn dann in kurzer Zeit nicht nur revitalisiert werden, sondern es kam auch das ein oder andere Hindernis dazu. Die Sponsoren freuen sich sehr das Projekt unterstützen zu können und etwas für Beckum beizutragen und für die Stadt zu tun, betonte Eric Stövesand.

Recht aufwendig gestalteten sich die Pflasterarbeiten, die Beseitigung der Schäden durch die Verwitterung und den Vandalismus, sowie die Ein- und Umbauten an den Bahnen, wo sich unter anderen auch Tiere mit der Zeit ihre Nester gebaut hatten. Die Ersatzbeschaffungen durch den Fachdienst Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung belaufen sich auf etwa 2.600€.

Der Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann und die Sponsoren ließen es sich natürlich nicht nehmen und stellten ihr Können direkt unter Beweis.

Jetzt stellt sich die Frage: Was kann noch für den Aktivpark getan werden, um das Freizeitangebot dort noch weiter zu steigern?

>> Aktuell entsteht eine zweite Kletterwand des Alpenvereins. Nach und nach wurden in der vergangenen Zeit die Spielgeräte erneuert und ergänzt und Discgolfkörbe wurden im gesamten Park aufgestellt.

Zum Abschluss der gemeinsamen Einweihung durch die Vertreter der Stadt Beckum, der Sponsoren und des Pächterehepaares des Kioskes Familie Huter (ebenfalls Inhaber des Geschäfts Budenzauber) folgte mit einigen Kommunalpolitikern ein kleiner Rundgang durch den Aktivpark Phoenix, um sich vor Ort ein Bild machen zu können, was in Zukunft noch weiter gestaltet und getan werden könnte.

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie