14. Januar 2019 / Allgemeines

Jugendpolitikprojekt startet zum 4. Mal: Schnell anmelden!

„KOMM!!NAL Politik erleben“

Anzeige

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10 können sich bis zum 25. Januar für das Jugendpolitikprojekt „KOMM!!NAL Politik erleben“ anmelden. Die Flyer werden in den Beckumer Schulen in den Klassen verteilt und die Anmeldungen im Schulsekretariat abgegeben. In den letzten Jahren musste das Los über die Teilnahme entscheiden, da die Anzahl begrenzt ist. Die Teilnehmenden werden schriftlich benachrichtigt und zur Auftaktveranstaltung am 11. Februar eingeladen.

Der Rat der Stadt Beckum hat das  Jugendpolitikprojekt KOMM!!NAL Politik erleben für mehr Demokratieverständnis und Beteiligung von Jugendlichen an politischen Prozessen im Jahr 2015 ins Leben gerufen. Mit viel Herzblut geben Ratsmitglieder Ihre kommunalpolitischen Erfahrungen zum vierten Mal an die Jugendlichen weiter und wollen motivieren sich für die Aufgaben der Heimatstadt zu interessieren. Vom 11. Februar bis 10. April können Schülerinnen und Schüler in die Welt der Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker einsteigen und in den montäglichen Fraktionssitzungen die Vorbereitung und Diskussion der Tagesordnungspunkte der Ausschüsse oder der Ratssitzung miterleben.

Am 27. Februar findet eine für die Teilnehmenden kostenlose Fahrt zum Landtag nach Düsseldorf statt, für die eine Befreiung vom Unterricht beantragt wird. Die Schülerinnen und Schüler erhalten im Rahmen der Ratssitzung am 10. April zum Projektabschluss eine Teilnahmeurkunde vom Bürgermeister überreicht.

Ansprechpartnerin für das Jugendpolitikprojekt ist Marion Matuszek, 02521 29-262, matuszek.m@beckum.de.
Nähere Infos unter www.beckum.de/rathaus/politik/jugendpolitikprojekt

 

 

Quelle

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Tanne auf dem Kreishaus stimmt auf die Vorweihnachtszeit ein
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...
Tourismus im Kreis auf Rekordniveau
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...
Polizei besucht Ausstellung über Antisemitismus
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...