2. Mai 2019 / Allgemeines

ISEK: Projektwerkstatt in Neubeckum am 9. Mai

Entwicklungskonzept Neubeckum

Anzeige

Der Beteiligungsprozess zum integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzept für Neubeckum (ISEK) geht in die nächste Runde. Die Stadt Beckum lädt ein zur Projektwerkstatt am 9. Mai 2019 um 19:00 Uhr in der Mensa der Gesamtschule Ennigerloh-Neubeckum (Turmstraße 11 in Neubeckum). Alle interessierten sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Stadt Beckum möchte die Neubeckumer Innenstadt langfristig stärken und die Funktionsfähigkeit und Attraktivität des Zentrums erhalten. Aus diesem Grund wurde das Planungsbüro pesch partner architekten stadtplaner aus Dortmund beauftragt, ein integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept für die Innenstadt zu erarbeiten, gemeinsam mit den Akteurinnen und Akteuren vor Ort und der größtmöglichen Beteiligung der Bevölkerung.

Im November 2018 startete der Beteiligungsprozess zum ISEK Neubeckum. In den bisherigen, gut besuchten öffentlichen Veranstaltungen sind viele Handlungsbedarfe gesammelt und Projektideen für die Neubeckumer Innenstadt entwickelt worden. In einer öffentlichen Projektwerkstatt sollen nun mögliche Maßnahmen und Projekte vorgestellt und diskutiert werden.

Die Beteiligung von Einwohnerinnen und Einwohnern ist ein wichtiger Bestandteil des Entwicklungskonzepts. Alle Interessierten können sich zusätzlich während des Wochenmarktes am Freitag, 10. Mai in der Zeit von 9:00 bis 12:00 Uhr vor dem Rathaus Neubeckum über die möglichen Maßnahmen und Projekte informieren. Vertreter des Fachdienstes Stadtplanung und Wirtschaftsförderung stehen als Ansprechpartner zur Verfügung. Anschließend werden die Informationen bis einschließlich 17. Mai 2019 im Freizeithaus Neubeckum in der Zeit von 15:00 bis 19:00 Uhr ausgestellt.

Die Veranstalter hoffen auf eine breite Beteiligung. Das Konzept bildet nicht nur einen planerischen Rahmen für die Stadt, sondern ist auch erforderlich, um finanzielle Mittel aus der Städtebauförderung zu beantragen.

>> Weitere Informationen unter www.beckum.de/isek-neubeckum.

 

Quelle

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie