1. April 2019 / Allgemeines

In Gewahrsam genommener Mann sollte befreit werden

Polizeimeldung

Es folgt eine Meldung der Polizei Warendorf:

Am Sonntag kam es gegen 19.00 Uhr zu einem Polizeieinsatz am Busbahnhof an der Hans-Böckler-Straße in Beckum, bei der ein in Gewahrsam genommener Mann befreit werden sollte.

Ein erheblich alkoholisierter 27-Jähriger beleidigte einen 61-jährigen Busfahrer und trat mehrfach gegen einen Bus. Bei der Kontrolle zeigte er sich auch gegenüber den Polizeibeamten verbal aggressiv und ging drohend auf sie zu. Die Einsatzkräfte brachten den Beckumer daraufhin zu Boden, um ihn in Gewahrsam zu nehmen. Der 27-Jährige wehrte sich mit Tritten und musste gefesselt werden.

Familienangehörige kamen dazu und störten die polizeiliche Maßnahme erheblich. Als er im Steifenwagen saß, riss eine 21-Jährige die Tür auf, um den Beckumer zu befreien.

Die Beamten drohten daraufhin den Einsatz von Pfefferspray an. Im Anschluss brachten die Einsatzkräfte den 27-Jährigen ins Gewahrsam, wo er mehrere Stunden blieb.

 

Quelle

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...