16. September 2019 / Allgemeines

Fest der Kulturen wurde zum Publikumsmagnet

Sonntagnachmittag auf dem Westenfeuermarkt

Anzeige

Bei strahlendem Sonnenschein feierten hunderte Menschen das Fest der Kulturen auf dem Beckumer Westenfeuermarkt.

An zahlreichen Ständen informierten sich Kinder und Erwachsene über Integration. Dennoch kam das Thema Unterhaltung nicht zu kurz, denn es wurden zwei Trommelzauberworkshops angeboten, für Kinder gab es verschiedene Bastel- und Schminkangebote, Luftballons wurden modelliert, aber es konnte auch gelernt werden zu jonglieren. Daneben war es auch möglich einfach nur auf der Hüpfburg zu toben.

Der Arbeitskreis Interreligiöser Dialog, das Albertus-Magnus-Gymnasium, Sambacana, die Derwische, die Kurdische Initiative Newroz, die Flüchtlingsinitiative und der Tanzsportclub Rot-Gold e. V. Neubeckum bereicherten das Bühnenprogramm am Nachmittag. Die Saz-Gruppe „Klänge aus Anatolien“, die polnische Tanz- und Trachtengruppe „Wiselka“, der Tamilische Kulturverein Ennigerloh sowie der Gesangsverein Melodie 2004 Hamm e. V. ergänzten mit Liedern und Tänzen aus der Heimat das Bühnenprogramm. Den Höhepunkt bildete ein Trommelzauber-Mitmachkonzert, an dem Jung und Alt gleichermaßen teilnehmen konnten.

Für das leibliche Wohl war mit Speisen aus dem arabischen Raum, der Türkei, Indien, Polen und Deutschland gesorgt. Das bunte Fest fand in diesem Jahr bereits zum 10. Mal statt. Eingeladen hatten die Stadt Beckum, der Integrationsrat der Stadt Beckum und die Innosozial gGmbH.

Von: Elisabeth Eickmeier

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie