20. August 2019 / Allgemeines

Falsche 20-Euro-Scheine im Umlauf

Polizeimeldung

Es folgt eine Meldung der Polizei Warendorf:

In den letzten Wochen stellte die Polizei im Kreis Warendorf vermehrt falsche 20-Euro-Scheine sicher. Mit diesen Scheinen bezahlten unbekannte Täter ihre Einkäufe in den unterschiedlichsten Geschäften oder setzten es bei einem Geldwechselvorgang ein.

Die falschen 20-Euro-Scheine sind auch für den Laien beim genauen Hinschauen leicht zu erkennen.

  1. Die Unterschrift des Präsidenten der Europäischen Zentralbank auf der Vorderseite unterhalb der Europafahne ist durch den Schriftzug "Movie Money" ersetzt

   2. Auf der linken Seite ist zusätzlich in rötlicher Farbe der Schriftzug "This is not legal. It is to be used for motion props" hinzugefügt

   3. Unterhalb des Schriftzuges "EURO" ist der kyrillische Schriftzug durch "PROmega-ZeichenP" ersetzt

   4. Der unter Ziffer 2 genannte Schriftzug befindet sich auch auf der Rückseite rechts, wo beim Original kein Druck vorhanden ist.

Die Polizei empfiehlt allen Bürgerinnen und Bürgern sich die 20-Euro-Scheine genau anzuschauen. Wer im Besitz eines solchen Scheines ist, sollte diesen bei der Polizei abgeben und Strafanzeige erstatten. Die Weitergabe eines solchen Scheines stellt eine Straftat dar.

 

Quelle/Bildquelle

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Haushalt der Stadt Beckum freigegeben
Allgemeines

Meldung des Kreis Warendorfs

weiterlesen...
Alkohol und Jugendschutz: Kreisweite Kampagne „Du entscheidest“
Allgemeines

Gefahren und Folgen von Alkoholkonsum insbesondere in der Karnevalszeit

weiterlesen...
Berufswahl: IHK beantwortet Elternfragen
Allgemeines

Online-Veranstaltung am 26. Januar

weiterlesen...