29. März 2019 / Allgemeines

Fahranfänger mehr als doppelt so schnell

Polizeimeldung

Es folgt eine Meldung der Polizei Warendorf:

Heute geriet gegen 04.45 Uhr ein Fahranfänger auf der Neubeckumer Straße in Ennigerloh ins Visier der Polizei.

Bei einer Geschwindigkeitsmessung stellten die Beamten fest, dass der 19-jährige Beckumer innerhalb geschlossener Ortschaft 105 Stundenkilometer statt der erlaubten 50 fuhr. Für diesen hohen Geschwindigkeitsverstoß sind ein Bußgeld von 280 Euro, zwei Punkte und zwei Monate Fahrverbot vorgesehen.

Zu prüfen bleibt wegen der hohen Geschwindigkeit das vorsätzliche Handeln, welches das Bußgeld verdoppeln kann und die Nachschulung für den Fahranfänger.

 

Quelle

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Tanne auf dem Kreishaus stimmt auf die Vorweihnachtszeit ein
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...
Tourismus im Kreis auf Rekordniveau
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...
Polizei besucht Ausstellung über Antisemitismus
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...