12. Dezember 2019 / Allgemeines

Dr. Kushtrim Shala ist Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie mit Proktologie

Neuer Chefarzt am St. Elisabeth-Hospital Beckum

Anzeige

Das St. Elisabeth-Hospital Beckum hat das medizinische Leistungsspektrum in der Chirurgie erweitert. Zusätzlich zu dem bestehenden chirurgischen Angebot wurde in dieser Woche Herr Dr. med. Kushtrim Shala als Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie mit Proktologie am St. Elisabeth-Hospital Beckum eingeführt.

„Ich hoffe, dass unser Krankenhaus für Sie eine Heimat wird“ erklärte der Pflegedirektor, Michael Blank, bei der Einführungsveranstaltung des neuen Chefarztes, die sich an eine besinnliche Feierstunde in der Krankenhauskapelle anschloss.

Dr. Nils Brüggemann, Mitglied des Vorstands der Franziskus Stiftung, freute sich Dr. Shala offiziell in sein Amt einzuführen.

1971 geboren in Prishtina im Kosovo (ehemals Jugoslawien), absolvierte Dr. Shala dort zunächst eine Ausbildung als Krankenpfleger und begann an der Universität Prishtina mit dem Studium der Humanmedizin. Im Jahr 1992, in einer Zeit vielfacher Unruhen auf dem Balkan, kam er nach Deutschland. Hier verfolgte er konsequent seine Laufbahn im Gesundheitssektor weiter und war als Pfleger in einer Klinik in Krefeld tätig. 1995 nahm er sein Studium der Humanmedizin an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster wieder auf und legte im Jahr 2003 sein zweites Staatsexamen ab. „Ich möchte nicht unerwähnt lassen, dass Sie während der Zeit Ihres Studiums als Krankenpfleger im Tag- und Nachtdienst gearbeitet haben“, so Dr. Brüggemann. Im Jahr 2004 wurde Dr. Shala Assistenzarzt, in der Abteilung für Unfall- und Orthopädische Chirurgie in der Raphaelsklinik Münster. Im Jahr 2005 erfolgte die Promotion und 2009 erwarb Dr. Shala den Facharzttitel für Chirurgie. Nach entsprechenden Prüfungen durch die Ärztekammer Westfalen-Lippe erreichte der Mediziner die Schwerpunktbezeichnung „Spezielle Viszeralchirurgie sowie die Zusatzbezeichnung Proktologie. Auf Grundlage dieser Expertise wurde er 2016 Leitender Oberarzt in Borken. „Mit diesen langjährigen und umfassenden Erfahrungen wechselt Dr. Shala jetzt auf die Ebene des Chefarztes“, so Dr. Brüggemann.

„Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und darauf, gemeinsam mit dem interdisziplinären Team und den Partnern in der Region der Viszeralmedizin einen weiteren fachlichen Impuls zu geben“, so Dr. Shala. Seit seinem 16. Lebensjahr habe er den Wunsch Menschen zu helfen. Auf seinem Lebensweg sei er vielen wunderbaren Menschen begegnet, die ihn geformt haben. Hierzu zählen unter anderem Prof. Dr. med. Mathias Hoffmann von der Raphaelsklinik Münster und Dr. med. Markus Bourry vom Klinikum Westmünsterland, die an der Veranstaltung teilnahmen, sowie Prof. Dr. Karl-Heinz Dietl, der leider nicht anwesend sein konnte.

Es ist ihm ein Anliegen, die von ihm in den letzten Jahren bereits erfolgreich eingesetzten, neuen Behandlungsmethoden in der Proktologie im St. Elisabeth-Hospital Beckum einzuführen. Besonderen Wert legt Herr Dr. Shala zudem auf einen menschlich zugewandten Umgang mit den Patienten. Er bedankte sich bei seiner Ehefrau, die ihm immer mit Rat zur Seite steht und seinen Eltern, bei denen er in Geborgenheit aufwachsen durfte.

Tipp: Am 8. Januar 2020 findet um 17:00 Uhr  im Veranstaltungssaal des St. Elisabeth-Hospitals Beckum ein „Medizinischer Mittwoch“ zum Thema Hämorrhoiden und Fisteln statt, bei dem Dr. Shala als Referent zur Verfügung steht.

Zum Foto: Bei der Einführungsveranstaltung von Dr. Kushtrim Shala (v.l.): Chefarzt Guido Boucsein, Dr. Nils Brüggemann, Lulesë Shala, Folezë Shala, Jeart Shala, Dr. Kushtrim Shala, Eriad Shala und Valbonë Shala sowie Pflegedirektor Michael Blank.

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie